CD-Cover selbst gestalten

Wenn man Kosten sparen möchte, hat man immer die Chance, mit geringem Aufwand und wenig Mitteln ein halbwegs ansprechendes Cover selbst zu gestalten. Was man dafür benötigt, sind eine gute Kamera, ein internetfähiger Computer und eine Idee.

Microsoft Word

Wenn man Kosten sparen möchte, hat man immer die Chance, mit geringem Aufwand und wenig Mitteln ein halbwegs ansprechendes Cover selbst zu gestalten. Was man dafür benötigt, sind eine gute Kamera, ein internetfähiger Computer und eine Idee.

https://www.microsoft.com


CD-Cover-Creator

Falls Ihnen die Auswahl über Word zu einseitig ist, können Sie über mit dem kostenlosen Online-Programm CD-Cover-Creator ein eigenes Design erstellen. Dieser Creator ist eine Software, die auf dem Computer heruntergeladen werden muss. Wenn man das nicht möchte, kann man sich auf www.cd-cover.info ein Design erstellen und online bearbeiten, indem man sich ein Motiv auswählt und anschließend die Details wie die Schriftart- und Größe und die Farben anpasst.


Canva

Canva ist ebenfalls ein Online-Bearbeitungsprogramm. Hier müssen Sie sich keine Software herunterladen, sondern bearbeiten Ihre Designs direkt auf der Seite. Zuerst registriert man sich auf der Internetseite mit der eigenen E-Mail-Adresse, daraufhin kann die kostenlose Bearbeitung starten. Canva verfügt über eine Pro-Version, die mit knapp 12 Euro im Monat bezahlt werden muss. Diese gilt aber nur für einige wenige Designs, alles andere ist kostenfrei. Bei der Gestaltung können Sie wählen zwischen künstlerischem, gewagtem und minimalistischem CD-Cover und erhalten eine vielseitige Auswahl an Layout-Vorschlägen, wenn diese Ihnen nicht zusagen, können Sie eigene Bilder, Schriften, Grafiken und mehr verwenden.

Canva

www.canva.com


Fiverr

Fiverr ist eine der beliebtesten Plattformen für Dienstleistungen unserer Zeit. Hier kann man online die Aufträge vergeben und bekommen Nachrichten bzw. Bewerbungen von Grafikdesignern, die den Auftrag übernehmen wollen. Der Vorteil daran ist, dass das Budget für das Albumcover von vorneherein festgelegt und somit verbindlich und für beide Parteien transparent ist.

selbst gestalten

www.fiverr.com


Twago

Twago funktioniert wie Fiverr und eine Online-Plattform für Dienstleistungen von Freelancern. Hier werden die Aufträge für das CD-Cover auf die gleiche Weise vergeben wie bei Fiverr. Ein Auftrag wird online eingestellt und man erhält Bewerbungen von geeigneten Freelancern, die sich der Sache annehmen wollen. Die Preise werden vorher festgelegt und sind verbindlich einzuhalten.

www.twago.de


99-Designs

99-Designs

Die Website von 99-Designs ist sozusagen ein Marktplatz von Designern. Sie registrieren sich auf der Website und erstellen zuerst ein Briefing mit dem gewünschten Design für das Albumcover, dann können Sie entweder einen professionellen Grafiker beauftragen oder Sie stellen es für die Community bereit und haben so die Auswahl aus mehreren für Sie angefertigten Designs für das CD-Cover. Der engagierte Designer verzichtet auf das Eigentumsrecht, sodass dieses bei Ihnen liegt ebenso wie die Copyright-Rechte.

www.99designs.de


CD-Cover professionell designen lassen

Sollten Sie Ihr Albumcover als Aushängeschild Ihrer Musik von einem Profi wie einem Grafikdesigner gestalten lassen, so haben Sie auch hier mehrere Möglichkeiten, wie Sie das angehen wollen. Selbstständige Grafikdesigner können in erster Linie manchmal abschreckend wirken, von denen gibt es eine Menge. Doch den Richtigen finden kann schwierig sein. Im Internet gibt es Plattformen, auf denen diese Designer ihre Leistungen anbieten, sodass man keine ganze Marketing-Firma engagieren muss.


Unternehmen für Grafikdesign beauftragen

CD-Cover

Neben all diesen Möglichkeiten können Sie natürlich auch ein Unternehmen beauftragen, welches sich um das Grafikdesign kümmern soll. Der Vorteil daran ist, dass das CD-Cover garantiert von einem ausgebildeten Spezialisten erstellt wird. Der Nachteil ist, es kostet wesentlich mehr als ein freischaffender Designer. Unternehmen, die sich auf die Gestaltung spezialisiert haben, können Referenzen vorlegen, die die eines freischaffenden Designers weit übersteigen.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"